Franz Lebert & Co. zum „CargoLine-Partner des Jahres 2014“ gekürt

Schmidt-Gevelsberg und Leopold Schäfer auf den Plätzen zwei und drei

Frankfurt am Main, 7. April 2015 — Im Vorjahr auf Platz zwei, dieses Jahr ganz oben auf dem Treppchen: Im CargoLine-Qualitätsranking 2014 setzte sich Franz Lebert & Co. (Kempten) mit einem hauchdünnen Vorsprung gegen Schmidt-Gevelsberg (Schwelm) durch. Den dritten Platz eroberte die Spedition Leopold Schäfer (Neunkirchen im Siegerland).

Für Lebert ist es die dritte Topposition seit Einführung des Rankings 1996. Die jetzige verdankt der Kemptener CargoLine-Partner einem gleichmäßig erfolgreichen Abschneiden in allen Bewertungskategorien. Dazu kamen die herausragende Steigerung der Ausgangsmengen und die fast fehlerfreie Schnittstellenscannung, die die Basis der Sendungsverfolgung darstellt.

Schmidt-Gevelsberg fiel vor allem durch einen sehr hohen Vernetzungsgrad mit anderen CargoLinern und die absoluten Sendungszahlen auf. Schäfer zeichnete sich in erster Linie durch die Qualität der Schnittstellenscannung und die Umsetzung von CargoLine-Projekten mitsamt dem dazugehörigen Engagement aus.

„Auch 2014 lagen vor allem die Unternehmen, die es unter die Top Ten des CargoLine-Partnerrankings geschafft haben, nach Punkten wieder sehr eng beieinander. Dies spiegelt das solide Qualitätsniveau und den Zusammenhalt in der Kooperation wider. Dieses Ergebnis freut uns umso mehr, als 2014 erneut geprägt war von stark schwankenden Sendungsmengen und der zunehmenden Herausforderung Fahrermangel“, erklärt der Vorsitzende der CargoLine-Geschäftsführung, Jörn Peter Struck.

Zur Ermittlung der „Partner des Jahres“ bewertet CargoLine alljährlich Leistungen wie die Auslieferquote in vorgegebener Qualität und Zeit, die prozentuale Steigerung der Sendungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, die Qualität des Schnittstellenscannings zur Packstückverfolgung sowie die Mitarbeit in Arbeitskreisen und Entscheidungsgremien der Kooperation. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Franchisenehmer-Vollversammlung in Frankfurt am Main statt.